SLOW WINE | Ursprüngliche italienische Weine zum fairen Preis

In allen Regionen Italiens haben sich Winzer der Slow-Food-Philosophie verschrieben mit dem Ziel, ihre Weine unter Berücksichtigung der Umwelt und der territorialen Identität herzustellen. Der noch junge Weinführer Slow Wine schlägt einen alternativen Weg der Weinkritik ein und stellt nicht nur Geschmack, Qualität und faire Preise, sondern vor allem die Authentizität der Weine und das nachhaltige Wirtschaften dieser Weinproduzenten in den Vordergrund.

Slow Wine bei SUPERIORE.DE

Über 200 Slow-Food-Mitarbeiter besuchen jedes Jahr über 2.000 Weingüter und verkosten mehr als 23.000 Weine, von denen jedes Jahr nur wenige mit Auszeichnungen bedacht werden:

Vino Slow
Weine, die neben ihren herausragenden organoleptischen Eigenschaften auch das Terroir, die Geschichte und die Umwelt ihres Entstehungsorts zum Ausdruck bringen. Desgleichen stimmt ihr Preis-Leistungs-Verhältnis unter Berücksichtigung von Ort und Zeit ihrer Herstellung. Diese höchstmögliche Bewertung erhalten jedes Jahr nur ca. 200 der verkosteten Weine.

Großer Wein
Weine mit ausgezeichneten organoleptischen Eigenschaften.

Alltagswein
Weine mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis, die im Handel für maximal 11 € angeboten werden.

Über 100 dieser in den letzten Jahren ausgezeichneten Weine finden Sie bei uns, davon einige mit interessanten Rabatten!

Geschrieben in Wein Aktion, Wein Italien, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Neues Chianti Kompendium ist online

chianti-classico.de | Das Chianti Kompendium

 

Chianti – das klingt wie Urlaub, Sonne, kleine pittoreske Ortschaften und natürlich: köstlicher Wein. In dieser weltweit sehr beliebten Region im Herzen der Toskana, eingebettet in die zauberhaft schöne Landschaft zwischen Florenz und Siena, liegen die sanft geschwungenen Rebhügel, an deren Hängen der wohl berühmteste Wein Italiens wächst. Vor allem das Anbaugebiet Chianti Classico verbindet Lebensfreude, kulinarischen Genuss und reichhaltige Kultur so einzigartig wie kaum ein anderes.

Rechtzeitig vor Weihnachten ist das Chianti Kompendium chianti-classico.de online. SUPERIORE.DE bietet Ihnen ab sofort – nach brunello.de – ein weiteres speziell auf eine Anbauzone fokussiertes Wein-Nachschlagewerk mit Magazin-Charakter. SUPERIORE.DE (Italiens beste Seiten!) zählt in Europa zu den führenden auf italienische Weine im Premiumsegment spezialisierten Internet-Versandhändlern.

Das Chianti Kompendium soll Ihnen Lust auf höchsten Genuss machen. Es enthält Informationen und Beiträge zur Geschichte der in der Vergangenheit von einem weltweiten Boom und einigen schmerzhaften Krisen gekennzeichneten Weinregion, zu dort angebauten heimischen und internationalen Rebsorten sowie zu Produktionsregeln des Chianti Classico und der sieben Subzonen. Eine Jahrgangstabelle mit Bewertungen der einflussreichen Weinkritiker Robert Parker, WineEnthusiast und WineSpectator liefert Ihnen einen ersten Anhaltspunkt für die Qualität eines Wein-Jahrgangs. Anschließend können Sie sich im Shop von SUPERIORE.DE über einzelne Tropfen detaillierter informieren. Breiten Raum nehmen rund 40 Portraits von Winzern ein, die nach unserer Einschätzung zu den Spitzenproduzenten der Anbauregion gehören. Zu ihnen zählen zum Beispiel auch die berühmten Weingüter Antinori, Frescobaldi, Félsina und Fontodi, um nur einige der klingenden Namen zu nennen.

Um Sie bei Ihrer Kaufentscheidung zu unterstützen, werden in der rechten Spalte des Chianti Kompendiums auserwählte und qualitativ hervorragende Weine aufgeführt, die aktuell bei SUPERIORE.DE im klimatisierten Lager für den Versand bereit stehen.

Entdecken Sie hier das große Chianti Kompendium.

Geschrieben in Wein Italien, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Planeta (Sizilien) | Der Erntebericht 2013

Ganze 87 Tage, so lange dauerte die Lesezeit bei Planeta in diesem Jahr. Alessio Planeta und sein Team haben 28 Sorten in fünf Weinlagen mit insgesamt 350 Hektar gelesen und geben uns einen exklusiven Einblick mit dem aktuellen Erntebericht. 1995 gegründet, bewirtschaftet Planeta inzwischen fünf Standorte, die jeweils ganz eigene klimatische und mikroklimatische Bedingungen aufweisen und entsprechend autochthone Weine hervorbringen.

“Die Lese war lang und intensiv, es gab Schwierigkeiten, aber auch leichte Momente. Letztendlich war sie schön und der Jahrgang in einigen Lagen sogar außerordentlich.(…)

Menfi und Sambuca
Sehr schöne Weißweine als Ergebnis der Monate Juli und August, die frisch und strahlend waren. Chardonnay: reichhaltiger, ohne dabei höheren Alkoholgehalt zu haben. Der Fiano ist unglaublich aromatisch, der Grecanico liegt im Mittelfeld. Den Roten, Merlot und Cabernet, ist die Kühle bei der Lese gut bekommen, ihre Tanninstruktur ist dank der verlängerten Reifezeit dichter und engmaschiger. Weniger brillant der Syrah, der einen trockenen September vorzieht. Der Nero d’Avola ist so frisch und fruchtig wie selten.

Vittoria
Der Cerasuolo ist fantastisch. Ideale Klimabedingungen das ganze Jahr über. Juli und August frisch, ein einzelner Regen hat die Böden abgekühlt und die Trauben vom Staub des Sommers befreit. Perfekte Beeren. Der Nero d’Avola ist üppig und sortentypisch, der Frappato sehr duftend. Wir haben es diesmal mit einer etwas längeren Mazeration versucht, um so vielleicht einen intensiveren Cerasuolo als üblich zu erhalten… Wir werden sehen!

Noto
In Noto war der Winter sehr trocken, und auch im Frühling gab es nur sehr geringe Niederschläge. Daher haben wir die Nero d’Avola-Stöcke etwas mehr als vorgesehen ausgedünnt. Bei der Lese schließlich war es sehr kühl, was uns einen vollen, dichten und nicht allzu alkoholhaltigen Nero d’Avola schenkte. Der Moscato ist aromatisch und sortentypisch.

Milazzo
Kein leichter Beginn für die Reben auf La Baronia am Kap von Milazzo. Viel Regen kurz vor der Lese. Da kann man nichts machen! Wir haben die Produktion auf ein Minimum reduziert, weil wir das Territorium noch besser kennen lernen wollen.

Der Ätna
Man kann sich kaum zwei unterschiedlichere Jahrgänge als 2012 und 2013 vorstellen. Nach den warmen Weinen des vorigen Jahres haben wir diesmal wieder – vielleicht – einen Jahrgang, der mehr den „Ätna-Stil“ widerspiegelt. Ein langer, trockener, aber nicht heißer und damit perfekter Sommer; trotzdem warteten wir sehnsüchtig auf die Regenfälle im September… die dann auch kamen und gar nicht mehr aufhören wollten! Wir übten uns in Geduld, und das Wunder geschah: Ab 15. Oktober brachte der Altweibersommer eine Klimaveränderung und rettete damit den Jahrgang. Eine späte Lese ist auf dem Ätna grundlegend für die Qualität der Roten. Vielleicht ist es noch zu früh, aber uns scheint, dass die Weißen mineralisch sind und der Nerello sortentypisch.” Alessio Planeta, Menfi, 19.11.2013

Man kann sicher behaupten, dass mehr “Sizilien im Glas” kaum geht, die Weine von Planeta besetzen Jahr für Jahr die Spitzenpositionen bei den internationalen Weinkritikern. Durch die verschiedenartigen Standorte und den entsprechend unterschiedlichen klimatischen Bedingungen spiegeln sie die Besonderheiten der Region eindrucksvoll. Wir freuen uns auf den Jahrgang 2013, doch bis dahin müssen Sie auf die feinen sizilianischen Tropfen selbstverständlich nicht verzichten: Im SUPERIORE.DE Weinshop finden Sie die ganze Vielfalt der sizilianischen Vorzeigekellerei, z.B. La Segreta, Alastro, Plumbago, Dorilli und die neue Ätna-Linie “Eruzione 1614″, aber selbstverständlich auch die berühmten Weißen Chardonnay und Cometa, dazu den Cabernet Burdese und den reinsortigen Santa Cecilia aus der erst ab Jahrgang 2008 neu geschaffenen DOC Noto.

Bildquelle: planetawinery.com

Geschrieben in abgeschweift, Wein Ikonen, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Weine aus dem Piemont | Magische Gewächse (manager magazin online | Christian Wenger)

Sinnliche Reise durch Piemont. Christian Wenger von manager magazin online taucht tief in die feine und vielfältige Genusslandschaft der flächenmäßig größten italienischen Region ein und hat vor Ort mehr als ein Dutzend herausragende Weine auserwählt.

“Alba – Im Dreieck der Städte Alba, Dogliani und Canelli liegen die Orte mit den für Weinfreunde magischen Namen: Barbaresco, Neive, Treiso, La Morra, Barolo, Novello, Serralunga, Castiglione Falletto und Monforte d’Alba. Die Gegend mit den sanften Hügeln heisst Langhe, italienisch Langa, und umfasst knapp ein Fünftel der Fläche des Piemont, das sich bis an die Schweizer Grenze erstreckt und Turin zur Hauptstadt hat.

Sachlich gesehen wird mehr oder weniger im gesamten Piemont Wein produziert. Das Herz jedoch liegt in der Langa. ” …

“Das Piemont hat mehrere gute und herausragende Jahrgänge in Folge vorzuweisen. Das schaffte ein angenehm hohes Niveau und erfreuliche Eindrücke. Zum ersten Mal war die Verkostung nach den Tagen für die Fachleute auch für das weininteressierte Publikum geöffnet. Der Erfolg dürfte zu einer Wiederholung in den kommenden Jahren führen.”

Den gesamten Artikel lesen Sie bitte auf manager magazin online.

Auf die auserlesene Empfehlungsliste haben es auch zwei Weine aus unserem Sortiment geschafft:

Paolo Saracco, Castiglione Tinella: Moscato d’Asti DOCG 2010

Kein klebriger Asti Spumante sondern ein zarter, fruchtig-erfrischender Dessertwein mit feincremigen Bläschen (mmo)

Bruno Giacosa, Neive: Barbera d’Alba Falletto DOC 2009

Ein vom Altmeister der piemontesischen Weine gezähmter, eleganter Barbera. Ausgebaut nur im klassischen grossen Holzfass. (mmo)

Das Piemont ist die Weinregion Italiens mit den meisten DOC-Gebieten und über hunderttausend Weinbaubetrieben. In unserem Weinshop finden Sie eine Auswahl über 250 piemonteser Weine.

Quelle: manager magazin online

Geschrieben in abgeschweift, verkostet, Wein Italien, Weinshop SUPERIORE.DE, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Fratelli Barba | Abruzzen

Die Kellerei Fratelli Barba wird von den Brüdern Domenico, Giovanni und Vincenzo geführt. Im Norden der Abruzzen, nah des Flusses Vomano entlang und weiter auf den umliegenden Hügeln in den Gemeinden von Cellino Attanasio, Atri, Pineto und Roseto erstreckt sich die 68 Hektar große Rebfläche. Die Gebrüder betreiben einen vielschichtigen Familienbetrieb, hier harmoniert Weinbau, Olivenhain, Obstgärten und Viehzucht miteinander. Die Kellerei gehört längst zu den besten der Region, die Weine sind zu recht viel beachtet und bewertet. Der Gambero Rosso meint in der Ausgabe 2010: “Mit einer Mönchsgeduld, die bäuerliche Betriebe manchmal auszeichnet, wachsen die Brüder Barba unaufhaltsam und von Jahr zu Jahr mehr in eine Führungsrolle im Abruzzen-Weinbau hinein.”

Die Weine der Fratelli Barba aus den Abruzzen erhalten Sie in unserem Weinshop. Hier finden Sie die typischen Montepulciano d’Abruzzo: “Colle Morino” DOC 2009, “I Vasari” DOC 2008 und den “Vignafranca” DOC 2007.

Superiore.de ist ein großer Freund dieser authentischen Kellerei. Bei CaptainCork ist man ebenfalls sehr angetan: Weine, die im Glas und auch im Portemonnaie überzeugen - unseren Lesetipp erreichen Sie über diesen Link.

Geschrieben in verkostet, Wein Italien, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Azienda Agricola COS (Sizilien) | Frappato Rosso Sicilia IGT & Cerasuolo di Vittoria Classico DOCG

Niklas Jörgensen von WINE VIRTUOSITY ist “verliebt“ und zwar in die Weine der Azienda Agricola COS. Auch wir sind den bemerkenswerten Amphorenweinen aus Sizilien vor einiger Zeit erlegen und möchten diese enthusiastische Verkostungsnotiz sehr gern mit Ihnen teilen:

“2010 Frappato, IGT, Azienda Agricola COS
100 per cent Frappato and I just love this one! From south-east facing vineyards at 250 meters above the sea level. Young vines; only around eight years old. No dense color here. Clear red simply. I’m using the burgundy shaped glasses for Frappato and the wine’s slightly chilled. Aromatic nose with lots of sweet strawberries, gentle spices, licorice, flowers and humus. Just a touch of cherries as well. No oak at all here. On the palate you get the contrast from the nose. Much drier. Light style but with seductive mouth-watering acidity, mashed strawberries and black cherries, discrete oriental spices and summer flowers. Some smoke and wet rocks feel as well. Really fine and clean length. This one you want to gulp but still it’s an intellectual wine. Try and you will understand!”

Der Cerasuolo di Vittoria Classico ist ebenfalls ein sinnliches Vergnügen:

“60 per cent Nero d’Avola and the rest Frappato.The latter has aged in concrete tanks and the Nero in used oak. Same altitude as the previous bottle but the vines has an average age of twenty years. More color to this one although no scary dark monster. This looks like wine actually! More funk on the nose; leather, compost, dark cherries, licorice and violets. Evolves and shows more complexity on the second day when the floral notes turns this, at first more solid wine, in to a beauty. Good tannic grip, higher acidity than the Frappato and more depth. Licorice, humus, dark bitter cherries and violets. Long, lingering finish.”

Den kompletten Artikel lesen Sie bitte auf WINE VIRTUOSITY. Wir freuen uns schon jetzt auf weitere Verkostungen von Niklas Jörgensen.

Mehr Informationen über die Azienda Agricola COS finden Sie auch in folgendem Blogpost. Die Amphorenweine der sizilianischen Kellerei erhalten Sie unter diesem Link in unserem Shop – entdecken Sie das Besondere.

Geschrieben in abgeschweift, Wein Italien, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Elisabetta Foradori aus Trentino

Die Philosophie der Winzerin Elisabetta Foradori aus Trentino und ihre finessenreichen Weine sind etwas ganz Besonderes. Auf einzigartige Weise verbindet sie regionaltypische Rebsorten mit dem individuellen Charakter der Weingärten und der Biodynamik.

Bereits vor einem Jahrzehnt wandte sich Foradori dem biodynamischen Weinbau zu. „Nach fünf bis sieben Jahren habe ich eine deutliche Wirkung im Weingarten bemerkt.” berichtet die Winzerin. “Jetzt bin ich mit der Qualität des Bodens zufrieden, die Rebstöcke reagieren gut auf die Präparate, man spürt die Energie im Weingarten und in den Weinen.“ Trotz ihrer langen Erfahrung sagt sie immer noch: „Man muss dauernd dazulernen, noch mehr Erfahrung sammeln, Neues probieren … Die biodynamische Bewirtschaftung hat die Weingärten in eine gute Balance gebracht und dazu geführt, dass ihre jeweiligen Eigenheiten klar zu Tage treten. Die Weingärten haben einen ursprünglichen Charakter bekommen. So habe ich mich entschlossen, Weine der Lagen Morei, Sgarzon und Fontanasanta separat in Amphoren zu bereiten und abzufüllen.“

Die Klassiker des Weinguts Teroldego Foradori und Granato werden wie ehedem aus Trauben verschiedener Weingärten bereitet.

Die Weingärten Morei und Sgarzon – Ursprung der beiden neuen „Teroldego-Crus“– liegen in unmittelbarer Nähe von Foradoris Weingut in der Campo Rotaliano genannten Ebene bei Mezzolombardo. Der Boden  Schotter, Kieselsteine, Kalk, Porphyr, Granit, Dolomit und anderes Geröll, das der Fluss Noce in Millionen von Jahren aus dem Gebirge bis hierher zu seiner Mündung in die Etsch geschwemmt hat. „Steine oben, Steine unten“, so die Winzerin lakonisch.

Die Lage Morei wird durch Felswände vor kaltem Nordwind geschützt, außerdem dient der Berg als Wärmespeicher für die Nacht. Der Boden ist steinig, warm, dicht, mineralisch und dunkel – ebenso wie der gleichnamige Teroldego. Sgarzon – das Wort bezeichnet die Triebe der Reben und spielt auf die außerordentliche Vitalität der Pflanzen in diesem Wein­garten an – ist zwar kaum mehr als einen Kilometer Luftlinie von Morei entfernt, doch hier hat der Noce mehr Sand in den oberen Bodenschichten abgelagert. Die Parzelle ist offener und weniger windgeschützt. Meist reifen die Trauben ein zwei Wochen später. Da die Weinstöcke zudem noch jünger sind als jene in Morei ist der Teroldego Sgarzon eher schlank und fein­fruchtiger.

Für ihre beiden Weißen, Nosiola und Manzoni Bianco, hat Elisabetta Weingärten in den Hügeln nordöstlich der Stadt Trient gepachtet. Fontanasanta heißen die Klein- und Kleinstparzellen, die sich an Hänge und Felsterrassen schmiegen. Dazwischen finden sich Akazien, Eichen, Wildrosen, Nuss- und Mispelbäume. In dieser Idylle, geprägt von Ton- und Kalkböden, gedeihen die autochthonen Reben Nosiola und Manzoni ganz prächtig.

Lust auf die wunderbaren Weine von Elisabetta Foradori? Dann greifen Sie hier zu!

Geschrieben in Wein Italien, Wein Welt, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

“Arruga” Carignano del Sulcis Superiore DOC 2007 | Rotwein des Jahres 2012 (Gambero Rosso)

Die Cantine Sardus Pater aus Sant’Antioco (Sardinien) hat ein wahres Meisterwerk vinifiziert. Wir haben den großen Roten verkostet und verkünden: Komplexes Bouquet nach Früchten, Rosenblättern und etwas Unterholz, saftig, würzig und einhüllend am Gaumen, frisch und mit gut gelösten Tanninen. Ein kuschelweicher und dennoch charakterstarker Wein – unsere absolute Empfehlung.

Gambero Rosso 2012: 3+ Gläser
Duemilavini 2012: 4 Trauben
Veronelli-Guide 2012: 92 Punkte / 3 Sterne
Gambero Rosso 2012: Rotwein des Jahres

Der Gambero Rosso schreibt zu der gekrönten Kellerei: “Sant’Antioco liegt inmitten einer atemberaubenden Macchialandschaft. Myrthe, Mastix und Wacholder bieten den Rahmen für die vielen Weinfelder. Hier stehen die meist wurzelechten Reben dicht gedrängt wie Sardinenschwärme, erzogen im Alberello-System. Natürlicherweise niedrige Stockerträge bieten die beste Voraussetzung für hohe Qualität. Dieses Potenzial nutzt die Genossenschaftskellerei Sardus Pater zu einer Hochwertproduktion einschließlich Dreigläsertropfen.”

Die hervorragenden sardischen Weine der Cantine Sardus Pater finden Sie unter diesem Link bei uns im Shop.

Geschrieben in bewertet, verkostet, Wein Italien, Wein Welt, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Valtellina Sfursat DOC 2007 | Nino Negri (Lombardei)

Captains Maat Robin Dutta ist erneut in Italien unterwegs, genauer in der Lombardei und findet beim Weingut Nino Negri einen anspruchsvollen Meditationswein. Der reinsortige Nebbiolo “Valtellina Sfursat DOC 2007” erhält nicht nur von uns viel Zuspruch: “Er besticht durch Wucht und Eleganz. Brombeere, Cranberry und Walnuss finden sich in der ersten Nase wieder; im großen Glas geben sich dann Ricolabonbon, Lakritze und dunkles Brot die Ehre. Im Mund geht es dann mit Roter Beete und Trüffel erdiger zur Sache. Schwenkt und schwenkt man den Wein im Glas weiter, werden die Fruchtnoten am Gaumen süßer, etwas Erdbeerdaiquiri zeigt sich. Dann wird es ledrig und herber, wie erlösend.“ … „Und siehe da, die Gerbstoffbremsen sind nachlässiger geworden, eine angenehme Säurefrische zieht sich durch das Trinkvergnügen. Auch ist eine kleine Vetiverwoge meiner Nase nicht entgangen. Eine animalische Sinnlichkeit entspringt den üppigen Ausmaßen dieses Weins und besetzt mittlerweile auch unverrückbar das Zentrum des Trinkverlaufs. Geht wunderbar zu Wild oder Rind.“

Den kompletten Bericht über Negris “Valtellina Sfursat DOC 2007”finden Sie bei CaptainCork.

Nino Negri gilt als wegweisendes Weingut des Veltlins. 1897 wurde die Kellerei gegründet und bewirtschaftet heute 38 Hektar Rebfläche im konventionellen Anbau. Die an den Berghängen kultivierten Reben haben dank mineralischer Böden, bester Durchlüftung und optimalen Sonneneinfalls ein ideales Habitat gefunden. Nino Negri füllte seine Gewächse nicht mehr in Fässchen, sondern in die Flasche, womit die Weine schon früh über den engen lokalen Rahmen Verbreitung fanden. Den ausschlaggebenden Impuls jedoch gab Ninos Sohn, Carluccio Negri, mit der Restrukturierung des Betriebs. Heute ist das moderne und gut organisierte Weingut ein Synonym für die Veltliner Spitzenweine. Unter der fachkundigen Aufsicht des Önologen und Weindirektor Casimiro Maule verwandeln sich die Chiavennasca-Trauben (aristokratische Sprösslinge) der hier bestens akklimatisierten Nebbiolo-Rebe in hervorragende Nobelweine von weltweit anerkannter und mit zahlreichen Preisen ausgezeichneter Qualität.

Nino Negris “Valtellina Sfursat DOC 2007” finden Sie bei uns im Shop. Einige wenige und entsprechend rare Sonderformate sind ebenso noch erhältlich, wie zum Beispiel der “Vigneto Fracia“ DOCG 2006 und der “Cinque Stelle“ DOCG 2007 in der Magnum.

Geschrieben in abgeschweift, verkostet, Wein Italien, Winzer Italien

Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 | Librandi

Der Captain umschifft die Stiefelspitze Italiens und wirft einen Blick auf Kalabrien. Hier widmet er sich dem Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 von Librandi und notiert:

“Hitzköpfig und staubig und bissig. Keine matschige Frucht. Nur leicht vom Allierholz gezähmt, 1 Jahr Barrique. 60% Gaglioppo, 40% Cabernet Sauvignon, 14 Volt. Laut Tante Jancis könnte die Rebsorte Gaglioppo griechischen Ursprungs sein. Eine italienische Studie deutet eine Verwandtschaft mit Sangiovese an. Der Wein grätscht auch nach 6 Tagen in der Flasche über den Gaumen und steht wieder auf. Die Gerbstoffe werden weicher, die Säure bleibt. Eigentümlich transparent, nicht ganz so dunkel wie die oft dicklich süßen Kollegen aus der näheren Umgebung. In der Nase ist das Holz noch eine Spur zu wuchtig so ganz ohne Luft, aber schnell gesellen sich Lorbeer, Lakritz und Heidelbeere dazu. Dahinter zeigt sich zaghaft ein Hauch von Mineralität. Später, mit 2-3 Stunden Luft im Bordeauxglas, ersetzt eine feine Schwarzkirschnote die Heidelbeere und es macht sich ein Hauch von südlicher Eleganz breit.”

Den gesamten Artikel über den Gravello ’09 finden Sie bei CaptainCork.

Librandi gehört gewiss zu den bedeutungsvollsten und interessantesten Kellereien in der südlichsten Region Italiens. Gegründet wurde die in Familientradition geführte Kellerei 1950 von Nicodemo Librandi. Seit einem Jahrzehnt wird das Gut von den Brüdern Antonio, Cataldo und Nicodemo Librandi geführt. Gemeinsam mit dem Önologen Donato Lanati und dem Agronom Andrea Paoletti leisten sie ganze Arbeit und erzeugen ein genussreiches Programm großer Weine. Den heimischen Rebsorten ist die Kellerei besonders verbunden und erzeugt ihre wichtigsten Weine aus der lokalen Gaglioppo-Rebe. Mit Erfolg, der Gambero Rosso schmückte bereits vor vielen Jahren den “Gravello” als ersten Wein Kalabriens mit der höchsten Auszeichnung – den begehrten 3 Gläsern.

Librandis Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 finden Sie bei uns im Shop. Empfehlenswert sind auch der reinsortige Bianco “Efeso” (100% Mantonico), der ebenso reinsortige Rosso “Magno Megonio“ (100% Magliocco) und der hervorragende Cirò Rosso “Duca Sanfelice” Riserva DOC 2008. Zu den Weinen von Librandi aus Kalabrien gelangen Sie mit diesem Link. Wie immer gilt: Alles, was Sie bei SUPERIORE.DE im Shop sehen, ist selbstverständlich auf Lager und sofort lieferbar.

Geschrieben in abgeschweift, Wein Italien, Winzer Italien