Alles zu seiner Zeit | Die richtige Trinkreife.

Weine brauchen Zeit und so sollte jeder Jahrgang auch zum richtigen Zeitpunkt getrunken werden. In unseren ausführlichen Weinbeschreibung finden Sie bei den lagerfähigen Weinen auch immer die Angabe zum Lagerpotenzial. SUPERIORE.DE prüft die Trinkreife der über 1.500 Weine genau und kann Manfred Klimeks Kolumne „Plädoyer gegen den Jugendwahn“ nur zustimmen: Es ist November. Und schon stehen Konsumenten im Laden und verlangen Weine aus dem aktuellen Jahrgang. Die Ernte, so hört man, ist ja abgeschlossen, die Trauben gepresst, die Gärung fertig. Tatsächlich gibt es seit einigen Tagen diverse Jungweine zu kaufen. Demnächst kommt der Beaujolais Nouveau auf den Markt, dieses schreckliche Gesöff aus Gamay-Trauben, das nach billigen Bonbons schmeckt. Ganz grotesk wird es, wenn im Juli südafrikanischer Sauvignon aus dem aktuellen Jahrgang angeboten wird. Findige Weinhändler haben vor Jahren entdeckt, dass die Weine vom Kap den Jungweinwahn der Deutschen noch vor Ablauf der Ernte befriedigen können. Als wäre die Jugend des Weins ein Kriterium für seine Qualität! Früher war ein Wein angeblich besser, je älter er war. Die Regel kannte jeder. Sie galt auch für viele Weißweine, etwa für Montrachets aus Burgund oder Rieslinge aus dem Elsass. Und sie war Schwachsinn, denn nicht jede Traube produziert Weine, die lange lagerfähig sind.“ …

Unseren heutigen Lesetipp finden Sie auf Welt Online.

Bei SUPERIORE.DE finden Sie selbstverständlich auch immer den aktuellen Jahrgang Ihres Lieblingsweines, aber auch besondere Raritäten und schön gereifte Jahrgänge mit viel Lagerpotenzial.

Quelle: Welt Online (WELT AM SONNTAG | CAPTAIN CORK, 13.11.2011)

Geschrieben in abgeschweift