Sensation: Der beste Super-Toskaner kommt von einem piemonteser Winzer!

Für die März-Ausgabe des Magazins “Der Feinschmecker” testete eine hochkarätige Jury um den Autor und Weinjournalisten Dr. Ulrich Sautter ca. 100 aktuelle sogenannte Supertuscans. Auf Platz 1 der besten, nach französischen Vorbildern kreierten Cuvees, schaffte es noch vor Sassicaia, Siepi, Orma und Saffredi ein Roter, der kurioserweise piemonteser Handschrift traegt: Camarcanda 2008 aus der gleichnamigen Toskana-Dependence des “König des Nebbiolo” Angelo Gaja.

Als Hattrick konnte Gaja noch einen zweiten Wein unter den TOP 10 platzieren (Promis 2009, der aufgrund seiner Rebsortenzusammensetzung für uns allerdings kein echter Supertuscan ist). Die aber noch größere Sensation: Platz 4 ging an Guidalberto 2010, der damit sogar noch vier Plätze vor seinen großen Bruder Sassicaia rückte.

Hier die TOP 10 der Verkostung:

1. Camarcanda Toscana IGT 2008 | Angelo Gaja

2. Meria Rosso IGT 2007 | Serpaia

3. Caiarossa IGT 2008 | Caiarossa

4. Guidalberto Toscana IGT 2010 | Tenuta San Guido

5. Gagliole IGT 2009 | Gagliole

6. Orma IGT 2007 | Podere Orma

7. Maremma Toscana Saffredi IGT 2008 | Fattoria Le Pupille

8. Sassicaia IGT 2009 | Tenuta San Guido

9. Siepi Rosso IGT 2007 | Castello di Fonterutoli

10. Promis Toscana IGT 2009 | Angelo Gaja

Lust auf weitere echte Supertuscans? Hier finden Sie unsere in Deutschland einmalige Auswahl!

Geschrieben in bewertet, gewusst, verkostet, Wein Ikonen, Wein Italien, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE