Winzer vorgestellt | Les Crêtes

Mit 25 Hektar Rebfläche ist die Kellerei das größte Weingut im malerischen Aostatal. Die Dörfer Saint-Pierre, Aymavilles, Gressan, Sarre, Aosta und Saint-Christophe beherben die Lagen der Kellerei, pro Hektar stehen in den Weinbergen 7.000 – 8.000 Rebstöcke.

Familie Charrère leitet die Kellerei im Privatbesitz und kann auf eine bewegte Familiengeschichte zurück blicken: Mitte des 17. Jahrhunderts kamen Sie als Bauern und Müller nach Italien und legten im Jahr 1955 den Grundstein für die heutige Kellerei: die ersten zwei Hektar Rebflächen.

Die moderne Kellerei wurde Ende 1980 erbaut und mit ihrem Bau vergrößerten sie auch die bis dato bewirtschafteten Anbauflächen. Die alte Mühle der Familie wird seit dem als Feriendomizil genutzt und verzaubert Jahr für Jahr die Gäste mit ihrer Ursprünglichkeit.

Costantino Charrère, seine Frau Imelda und die Töchter Elena und Eleonora managen zusammen alle Aktivitäten im Weinberg und in der Kellerei.

Alle Weine der Kellerei Les Crêtes finden Sie bei uns im Shop.

Bildquelle: Les Crêtes

Geschrieben in Winzer Italien