Barolo | 93-Punkte Jahrgang 2006 (R. Parker)

Die Gemeinde Barolo zählt zu den bedeutendsten Weinanbauregionen Italiens und ist Namensgeber für einen der berühmtesten Rotweine der Welt. Die geschützte Region (DOCG) liegt ca. 15 Kilometer südlich von Alba in den piemonteser Langhe-Bergen. Die Bezeichnung „DOCG“ steht für Denominazione di Origine Controllata e Garantita – von diesen Spitzen-Regionen gibt es in Italien nur 48 Gebiete.

Der Barolo wird auch als „König der Weine“ bezeichnet. Erzeugt wird er in den Orten Barolo, Castiglione Falletto, La Morra, Monforte d’Alba und Serralunga d’Alba. Wie sein ebenfalls sehr bekannter “Bruder” Barbaresco wird er aus der Nebbiolo-Traube gekeltert, die durch die herbstlichen Nebel des Tanaro in günstigen Jahren zu höchster Reife gelangt. Dabei entstehen in Barolo und La Morra in der Regel fruchtigere und würzigere Weine als in den anderen drei Ortschaften. In Castiglione Falletto, Montforte d’Alba und Serralunga d’Alba fallen die Gewächse tannin- und alkoholreicher aus.

“Weinpapst” Robert Parker hat den jüngsten Jahrgang 2006 mit außerordentlichen 93 Punkten bedacht und so verwundert es nicht, dass “unsere Winzer” Giacomo Ascheri, Giacomo Brezza, Domenico Clerico, Fontanafredda, Luciano Sandrone, E. Pira, Prunotto und Vietti einen herausragenden Barolo 2006 in die Flasche gebracht haben. 

Parkers Italien-Spezialist Antonio Galloni kommt ins Schwärmen: “Ripe and Structured: The 2006 Barolos are big, bold wines that combine ripeness with considerable structure. The growing season was quite a bit warmer than 2005, yet a spell of cool nighttime temperatures towards the end of the summer helped preserve freshness and balance in the wines.”

Die Weine sind jedes Jahr bei Sammlern heiß begehrt und leider nur in sehr begrenzten Mengen verfügbar. Hier finden Sie unsere aktuell am Lager befindlichen Barolo.

Geschrieben in bewertet, Wein Italien