Meroi Davino | Chardonnay COF DOC 2010

An Bord des Captains geht es wieder heiß her, diesmal nicht wegen weit auseinanderliegenden Meinungen, sondern eher am Herd. Begleiten darf das feine Mal der Chardonnay von Meroi aus Buttrio: „Meroi zählt zu den neuen aufstrebenden Winzern im Friaul, die so neu auch nicht mehr sind. Er ist Teil der 90er-Revolution, die der damals weit zurückstehenden Region einige Dutzend Spitzenwinzer bescherte. Das Friaul wurde der Ausgangspunkt einer italienischen Önologie-Erneuerung.“ Der edle Weiße überzeugt Captaincork: „In der Nase grüner Apfel, etwas Marshmellow, gelber, frisch geschnittener Paprika, Karamell (vom Holz), nasser Stahl, süßlicher Tabak, auch – ganz gering – Naphthalin. Und etwas Basilikum, Salbei und ein Hauch Lavendel. Na ja, vielleicht kann man Lavendel durch südliches Kraut ersetzen.“ … „Im Mund dann das, was ein großer Burgunder auch hat. Zuerst eine kalte, leicht eisige und auch angenehm säuerliche Eleganz, die danach am Gaumen von einem satten Karamelton (wieder Holz) gekontert wird.“

Den gesamten Artikel lesen Sie bitte bei CaptainCork.

Den fein nuancierten Chardonnay von Paolo Meroi finden Sie in unserem Weinshop. Die Weinregion Friaul liegt im nordöstlichen Teil Italiens. Die außerordentlich charaktervollen Weißweine sind typisch für die Region Friaul-Julisch-Venetien, aber auch die Rotweine haben eine überragende Qualität. Weitere friulaner Winzer, wie zum Beispiel: Fantinel, Sirch, Schiopetto, Ronco del Gnemiz, Silvio Jermann und Volpe Pasini finden Sie direkt im Weinshop unter der Region Friaul.

Geschrieben in abgeschweift, verkostet, Wein Italien, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE

Sauvignon “Banel” COF DOC 2009 | Miani aus dem Friaul

Am Sauvignon  „Banel“ von Miani scheiden sich ebenso die Geister wie sie auf der anderen Seite begeistert ins gleiche Horn stoßen. Überzeugend im Gesamtbild, saftig und intensiv – dieser Wein ist keine leichte Kost, Robert Parker resumiert: “The 2009 Sauvignon Banel is super-ripe, juicy and intense. This isn’t really my style, but it is impossible to ignore the wine’s seductive fruit and compelling overall balance.”

An Board von CaptainCork findet Maat Christian Ortner dass der Sauvignon „Banel“ COF DOC 2009 von Miani jeden Euro Wert ist: „Ganz anders hier dieser Sauvignon Blanc namens „Banel” 2009. Auf Betriebstemperatur gebracht (ich empfehle 12 Grad Celsius, der Anfang war mit eher 6 bis 7 Grad zu frostig) und im richtigen Glas sieht das ganze folgendermaßen aus: keine Fruchtsentimentalitäten, eher frisch gekochte Artischocken, Schwarze Johannisbeeren in grausamer Ehrlichkeit (roh gegessen ist das ja Hardcore und keine freundliche Frucht) aber sehr saftig, lebendig, richtig punkrockig. Der 2009er Jahrgang ist eine schlurfend betörende Version, bei der richtigen Temperatur gibt’s auch Anklänge von Exotik. Ich habe selten einen so außergewöhnlich guten Wein getrunken.“

Den gesamten Artikel unseres heutigen Lesetipps finden Sie bei CaptainCork.

Miani – eine Legende im Friaul und Enzo Pontoni mit seinem Hang zum Perfektionismus - ein Mythos. Achtzehn Hektar Weinberge besitzt er und nie kann er mehr als 8.000 bis 10.000 Flaschen pro Jahrgang verkaufen. Aber alles was er abfüllt ist ausschließlich Edelstoff.

“Für Weinliebhaber und Profis sind die Miani-Weine stets ein Gesprächsthema. Die unglaublichen Produktionsmaßnahmen, die jedem wirtschaftlichen Denken hohnsprechen, haben die Grenzen im friaulischen Weinbau verschoben. Enzo Pontoni verkörpert auf eine unfassbare und schwer zu beschreibende Art die friaulische Mentalität. Er ist sicher eine etwas spröde Persönlichkeit, doch ein paar anerkennende Worte über die Qualität seines Refosco Calvari stimmen ihn schnell freundlicher. …Es dürfte schwierig sein, die Weine in irgendwelchen Vinotheken zu finden. Doch wenn man das Glück hat, wird man sich noch lange daran erinnern.” Gambero Rosso

Die Weine von Miani finden Sie unter folgendem Link in unserem Shop.

Geschrieben in bewertet, verkostet, Wein Italien, Winzer Italien

Moscato | Der aromatische Sommerbegleiter.

Moscato ist ein der ältesten Rebsorten und in Deutschland eher unter dem Begriff Muskateller bekannt.

In Italien werden aus den Trauben des Moscato die unterschiedlichsten Weine und Grappa erzeugt. So kommen aus den südlichen Anbaugebieten vor allem konzentrierte Dessertweine, wie zum Beispiel der Ben Ryé von Donnafugata in Sizilien oder als Moscato di Saracena aus Kalabrien (Gianfranco Fino, Süsswein des Jahres).

Im nördlichen Piemont wird aus dieser Rebe der bekannte Moscato d’Asti, ein leicht moussierender Weißwein mit dezenter Süße und geringem Alkoholgehalt, gekeltert. Er ist mit seiner Leichtigkeit gerade im Sommer ein feinfruchtiger Begleiter für aromatische Vorspeisen, süße Desserts oder entspannte Momente auf der Terrasse. Eines haben alle Erzeugnisse aus dieser geschichtsträchtigen und traditionellen Rebsorte gemein – die unverwechselbare Muskataromatik.

Probieren Sie selbst!  Souveräne Moscato aus Piemont, Südtirol, Sizilien, Venetien, Trentino, Kalabrien und dem Friaul finden Sie hier bei uns im Shop.

Geschrieben in Wein Aktion, Wein Italien

Aktuelles | Prosecco DOC

Anbaubeschränkung

Der Präsident Venetiens und ehemalige Agrarminister Luca Zaia hat am 22. Juli einen Erlass zur Anbaubeschränkung von Glera in der interregionalen DOC-Zone unterzeichnet. Im Einvernehmen mit dem Friaul wurde festlegt, dass bis zur Saison 2013/2014 nicht mehr als ingesamt 20.000 Hektar mit Glera bepflanzt werden dürfen. 

16.500 Hektar Rebfläche sind das Limit für Venetien, 3.500 Hektar für das Friaul. Aktuellen Schätzungen zufolge wird die Gesamtproduktion der DOC in 2012 auf 280 Mill. Flaschen gestiegen sein. (vc)

Quelle: Weinwirtschaft, Juli 2011

Geschrieben in Wein Italien, Wein Welt

Ronco del Gnemiz | Chardonnay “Sol” COF DOC 2007

Ein wirklich großer Chardonnay aus dem Friaul, eigenständig und druckvoll. Der ‘Sol’ COF DOC 2007 ist ein feiner Chardonnay Reserve mit vanilligem Bouquet und Röstaromen, dazu zarte Nuancen von gelbem Apfel. Am Gaumen kraftvoll, feiner Schliff, Zitrusnuancen, sehr gut eingebundenes Säurespiel. Ein Wein mit Finesse und Entwicklungspotenzial.

Captain Cork hat den „Sol“ ebenfalls verkostet und notiert: „Und so ist dieser Chardonnay cremiger, druckvoller und eleganter, als viele Versuche, Burgund zu imitieren. Und er ist bei weitem nicht so platt kalifornisch, wie die meisten Chardonnays der Neuen Welt. Die Leute von Ronco del Gnemiz haben ihren Premium-Chardonnay in eine leistbare Ecke gesetzt und ihn über die Jahre dabei mit der Region verbunden. Also mehr auf Frucht, als auf Mineralität gesetzt. Und das macht diesen Wein zu einem idealen Einsteigswein in die Welt der wirklich großen Chardonnays. Und in diese Welt gehört er ohne Zweifel.“

Den gesamten Artikel von CaptainCork lesen Sie hier. 

Im Jahr 1964 übernahm Enzo Palazzolo das Familiengut im Friaul, heute stehen hinter der erfolgreichen Kellerei Ronco del Gnemiz Enzo und Serena Palazzolo und an ihrer Seite der Önologe Andrea Pittana. Auf einer Rebfläche von über 15 Hektar werden jährlich 38.000 Flaschen Wein im konventionellen Anbau produziert.
Die Lagen von Ronco del Gnemiz sind nach Süden und Südwesten gerichtet. Eine gute Ausrichtung, denn im Sommer wird die Hitze durch die Meeresbrise gemildert und im Winter bieten die Alpen im Norden Schutz. Das Klima ist in der Regel von kalten Wintern mit wenig Niederschlägen, feucht-warmen Frühlingen und erheblichen Tag-Nacht-Temperaturschwankungen im Sommer geprägt. Das Gebiet ist häufig von schweren Regengüssen betroffen, die durch Nordwinde ‘Bora’ im Herbst und Winter und die ‘Borina’ Brisen im späten Frühjahr und im Sommer erträglich werden. Die Trauben sind aromatische und reich an Geschmack. Sie werden so sanft wie möglich behandelt, um zu vermeiden, dass ihre natürlichen Eigenschaften verloren gehen. So entstehen elegante, klassische Weine.

Serena Palazzolo und ihr Team sind keine Freunde von Modeweinen, vielmehr perfektionieren sie ihre Weine seit Jahren ohne Kompromisse. Nach dem Motto: Wir sind wie unsere Weine, stur, aber wahrhaftig.

Robert Parker vermerkt dazu: “Serena Palazzolo’s Ronco del Gnemiz estate has had an important visibility for over fifteen years, but the wines have seen a major improvement in quality over the past four or five years due to the collaboration of two high level talents, first neighbor Nicola Manferrari of Borgo del Tiglio and now winemaker Roberto Cipresso.”.

Die Weine von Ronco del Gnemiz aus San Giovanni al Natisone (Friaul) sind nur einen Klick entfernt, wir empfehlen auch den bodenständigen Bianco di Jacopo COF DOC 2009 oder den harmonischen Sauvignon COF DOC 2009.

Geschrieben in verkostet, Wein Italien, Winzer Italien

CaptainCork | Fettes für zwischendurch.

Unser Lesetipp zum Dienstag. CaptainCork, die Wein-Tageszeitung im Netz, empfiehlt einen schönen fetten Chardonnay von Meroi : „Nach 15 Rieslingen, 30 Veltinern, reschen Sauvignons und aromatischen Traminern packt den Captain eine unaufschiebbare Lust auf einen fetten Burgunder aus neuem Holz. Ein solcher kommt aus Friaul, Italien.  … Am Gaumen mittlerer Druck, der Wein ist hier mehr auf die Eleganz als auf Kraft gebaut. Saftige Beerenfrucht, etwas rauchig, sehr elegant. Nein, eigentlich mega-elegant, Bella Figura total. Und astreines Trinkvergnügen. Ex und hopp. Auch ohne Essen.

Lesen Sie den kompletten Artikel bei CaptainCork.

Die ausdrucksvollen Weine von Meroi Davino aus dem qualitativen Epizentrum des Colli Orientali del Friuli finden Sie natürlich hier bei uns.

Geschrieben in abgeschweift

Streng limitiert & exklusiv | Nonino Collezione

Die Nonino Collezione ist seit Jahren ein beliebtes Sammlerstück, es werden zu Auktionen bei Christie’s in London regelmäßig Höchstpreise erzielt, und das zu Recht.

Jeder Dekanter für “La Collezione 2008″ – “L’Athanor Cosmic Fornace” wurde in aufwendigster Handarbeit gefertigt. Fünf Glaskünstler sind an der Herstellung einer einzigen Flasche beteiligt. Designer ist Luca Cendali und der Glaskunsthersteller ist kein Geringerer als Venini in Murano. Mit der sogenannten Balloton-Technik und Blattgold enstand so ein Designobjekt, welches den “Athanor”, den philosophischen Ofen zur Herstellung des Steines der Weisen – oder aber “The Cosmic Furnace”, den kosmischen Ofen (Hüter der unsterblichen Flamme) symbolisiert. Der wertvolle Dekanter in drei Farbvariationen (Amber, Rot und Aquamarin) wird in einer Kassette aus edlem Walnussholz geliefert.

Das ÙE Destillat aus Picolit-Trauben der Ernte 2007 ist schon im Glas eine Sensation: kristallklar und von bezauberndem Charme. Die Nase erlebt pure Eleganz mit dem Duft von Wildblumen-Honig, Akazienblüten und Noten feiner Feigen. Am Gaumen bestätigen sich die olfaktorischen Eindrücke, vorzüglich und persistent.

Die Kollektionsflaschen 2007 in drei edlen Farbvariationen erhalten Sie in Deutschland ausschließlich hier bei superiore.de.

Geschrieben in Wein Italien

Winzer vorgestellt | Giordano Sirch

Landwirt Giordano Sirch, wohnhaft auf halbem Wege zwischen Cividale und Prepotto, füllt erst seit fünf Jahren in eigener Regie ab. Seine anfängliche Quote von etwa 10.000 Flaschen hat er mittlerweile auf 50.000 erhöht. Sechs Hektar stehen ihm dafür zur Verfügung, zwei weitere Hektar in unmittelbarer Nähe hat er dazugepachtet. Als wir gelegentlich auf ein paar Flaschen von ihm gestoßen waren, baten wir ihn um weiter Muster, die dann bei der Verkostung eklatante Ergebnisse erzielten. Freilich sind hier keine Anfänger am Werk, obwohl Luca, einer der Söhne Giordanos, erst vor vier Jahren in den Familienbetrieb miteingestiegen ist. Er hat das Glück, Bruder Pierpaolo an seiner Seite zu haben, einen der besten Traubenzüchter Italiens; außerdem Alessio Dorigo, die Önologenentdeckung der letzten Jahre. Die hier angebauten Traubensorten – Tocai friulano, Ribolla gialla, Pinot grigio und Sauvignon – werden ausschließlich in Stahl vinifiziert. Pierpaolo kauft auch Trauben hinzu, allerdings nur aus der Umgebung und von Altanlagen, um die organoleptischen Wesenszüge des Terroirs zu verstärken.” Gambero Rosso

Geschrieben in Winzer Italien