Mario Schiopetto | Jetzt 5%* sparen

“Mario Schiopetto ist nicht nur ein Name oder eine Marke. Er ist das weinbaukundliche Friaul. Eine Garantie absoluter Qualitaet. Als Reisender von Beruf besuchte er die besten Kellereien Europas und verband im Dienst des Collio deutsche Technologie mit franzoesischer Feinheit.” Gambero Rosso

Mario Schiopetto gilt als Initiator der Qualitätsrevolution im Weißweinbereich des Friaul. 30 Hektar Weinberge liegen in dem fruchtbaren Land rund um den Sitz der Kellerei – dem antiken erzbischöflichen Palazzo in Capriva del Friuli – und etwas weiter östlich auf dem Areal der später erworbenen Podere dei Blumeri auf den Hügeln von Rosazzo im Weinbaugebiet Colli Orientali. Die Weine gelangen frühestens anderthalb Jahre nach der Lese in den Handel. Die Spitzenweißweine sind fehlerfrei im Duft, besitzen regelmäßig ein gleichmäßig hohes Niveau und sind darüber hinaus alterungsfähig. (superiore.de)

Sparen Sie jetzt mit Ihrem 5%-Gutschein* bis 05.02.2017 beim Einkauf der Weine von Schiopetto!

Ihr 5%-Gutschein* lautet: IOPETTO

Die Weine von Mario Schiopetto jetzt mit Rabatt!

*Ohne Mindestbestellwert, gültig ab sofort bis einschließlich Sonntag, 05.02.2017. Kann pro Kunde mehrfach eingelöst werden. Geben Sie den Code einfach in das entsprechende Feld auf Seite 1 der Kaufabwicklung ein. Nur online einlösbar, keine Barauszahlung, keine nachträgliche Verrechnung möglich.

Geschrieben in Wein Aktion, Wein Ikonen, Wein Italien, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Sauvignon “Zuc di Volpe” DOC 2011 bei CaptainCork | “Weisswein des Jahres 2013″ (Gambero Rosso)

 

Weisswein des JahresAn Bord von CaptainCork wird der Sieger in der Kategorie “Weisswein des Jahres” (Gambero Rosso 2013) aus der Flasche gelassen. Volpe Pasinis Sauvignon Bianco “Zuc di Volpe” Colli Orientali del Friuli DOC 2011 zeigt sich auch hier von seiner besten und überzeugendsten Seite:

“Im Mund findet sich dann das angezeigte Gewicht sofort. Nach dem Schluck erinnert der Zuc di Volpe an einen großen steirischen Sauvignon von Tement, im hinteren Mund von enormem Gewicht und jede Primärfruchtigkeit vergessen machend. Weit und breit kein Holz, nichts Untermischtes, ganz klar ein Wein, der seine Seele im Boden sucht. Und dort auch findet.
Und das duale Wesen besticht. Im vorderen Mund frisch, fruchtig, vor allem wieder dieser saftige Pfirsich, der den Zuc so vergnüglich und lecker macht. Dann auch etwas Rosmarin, Wacholder und final etwas Hagebutte. Kaum Creme, die man wohl feststellen könnte. Doch die Mineralität macht die Substanz.” Den gesamten Artikel lesen Sie bei CaptainCork.

Den „Weisswein des Jahres 2013″ von Volpe Pasini erhalten Sie exklusiv bei SUPERIORE.DE im Weinshop.

 

Geschrieben in bewertet, verkostet, Wein Ikonen, Wein Welt, Weinshop SUPERIORE.DE

Poggio Le Volpi | Frascati Superiore “Epos” DOC 2010

Korkbotschafter Robert Höfer war zu Besuch in unserem neuen Firmensitz und wie so oft auf der Suche nach der Antwort auf die Frage: “Kork oder nicht Kork?”.

Lutz Heimrich führte den Korkbotschafter samt Kamerateam gern durch die bestens klimatisierten Lagerräume und präsentierte anschließend den ersten Frascati, der mit drei Gläsern im Gambero Rosso ausgezeichnet wurde – und der natürlich mit einem hochwertigen Naturkork verschlossen ist. Hier der Auszug aus dem soeben bei Captain Cork erschienenen Artikel samt Videobotschaft: “… dieser hervorragend ungewöhnliche, extrem dichte und auch von ein bisschen Holz geprägte Frascati “Epos” aus dem Jahrgang 2010, der Zitrus-, Nuss-, und Honigtöne verbindet und auch mit einer ansehnlichen Länge glänzt. Eine unerwartete Freude. Mehr dazu im Film mit dem Korkbotschafter, in dem Lutz Heimrich auch erklärt, warum es einen langen und teuren Korken braucht. Und dass sich das selbst bei einem Frascati dieser Preiskategorie auszahlt.”

Das Video und den gesamten Artikel finden Sie bitte direkt bei der Wein-Tageszeitung im Netz – CaptainCork.

“Nicht einmal ganz 15 Jahre hat die von Felice Mergè 1996 gegründete Kellerei Poggio Le Volpi gebraucht, um sich als dynamisches Unternehmen in der Bel Etage der Landwirtschaft in den Castelli Romani fest zu etablieren. Sehr hilfreich waren dabei die gut bestückten und bestockten Weinberge in Monte Porzio, auf deren Vulkanböden fast nur heimische Gewächse gedeihen. Die formierte man zu einer Etikettenphalanx ganz eigenen Profils.” Gambero Rosso 2011.

Lust auf einen meisterlichen Frascati? Hier geht’s weiter zu den Weinen von Poggio Le Volpi.

Geschrieben in abgeschweift, verkostet, Wein Italien, Weinshop SUPERIORE.DE

Aktuelles | Korrespondentin doppelt geehrt

Das »Istituto Regionale della Vite e del Vino« der Region Sizilien prämierte im Januar 2012 in Palermo die Gewinner des internationalen Journalistenpreises Sicilia Terra Mediterranea. Die Jury zeichnete Veronika Crecelius für ihre Sizilienberichterstattung in der Zeitschrift WEINWIRTSCHAFT mit dem Hauptpreis in der Kategorie »Stampa Specialistica« als beste internationale Fachjournalistin aus. Bereits der zweite Preis innerhalb kurzer Zeit: Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens verlieh der Verlag Gambero Rosso bereits im November 2011 im Hotel Cavaliere Waldorf Astoria in Rom erstmalig den Award Sua Exellenza Italia. 20 Persönlichkeiten, die sich um Italiens Wein-und Foodwelt verdient gemacht haben, wurden ausgezeichnet. Die Italien-Korrespondentin der WEINWIRTSCHAFT wurde als einzige deutsche Weinjournalistin prämiert. »Ausgestattet mit profunder Fachkenntnis, Objektivität, einem lebendigen und einnehmenden Schreibstil, gehört Veronika Crecelius zu den hellsten Köpfen der Branche«, hieß es in der Laudatio des Gambero-Rosso-Präsidenten Paolo Cuccia. Zu den Preisträgern zählen u.a. Gianni Zonin, Etile Carpené und Heinz Beck.

Quelle: Weinwirtschaft 02/2012

Geschrieben in verkostet

“Arruga” Carignano del Sulcis Superiore DOC 2007 | Rotwein des Jahres 2012 (Gambero Rosso)

Die Cantine Sardus Pater aus Sant’Antioco (Sardinien) hat ein wahres Meisterwerk vinifiziert. Wir haben den großen Roten verkostet und verkünden: Komplexes Bouquet nach Früchten, Rosenblättern und etwas Unterholz, saftig, würzig und einhüllend am Gaumen, frisch und mit gut gelösten Tanninen. Ein kuschelweicher und dennoch charakterstarker Wein – unsere absolute Empfehlung.

Gambero Rosso 2012: 3+ Gläser
Duemilavini 2012: 4 Trauben
Veronelli-Guide 2012: 92 Punkte / 3 Sterne
Gambero Rosso 2012: Rotwein des Jahres

Der Gambero Rosso schreibt zu der gekrönten Kellerei: “Sant’Antioco liegt inmitten einer atemberaubenden Macchialandschaft. Myrthe, Mastix und Wacholder bieten den Rahmen für die vielen Weinfelder. Hier stehen die meist wurzelechten Reben dicht gedrängt wie Sardinenschwärme, erzogen im Alberello-System. Natürlicherweise niedrige Stockerträge bieten die beste Voraussetzung für hohe Qualität. Dieses Potenzial nutzt die Genossenschaftskellerei Sardus Pater zu einer Hochwertproduktion einschließlich Dreigläsertropfen.”

Die hervorragenden sardischen Weine der Cantine Sardus Pater finden Sie unter diesem Link bei uns im Shop.

Geschrieben in bewertet, verkostet, Wein Italien, Wein Welt, Weinversand SUPERIORE.DE, Winzer Italien

Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 | Librandi

Der Captain umschifft die Stiefelspitze Italiens und wirft einen Blick auf Kalabrien. Hier widmet er sich dem Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 von Librandi und notiert:

“Hitzköpfig und staubig und bissig. Keine matschige Frucht. Nur leicht vom Allierholz gezähmt, 1 Jahr Barrique. 60% Gaglioppo, 40% Cabernet Sauvignon, 14 Volt. Laut Tante Jancis könnte die Rebsorte Gaglioppo griechischen Ursprungs sein. Eine italienische Studie deutet eine Verwandtschaft mit Sangiovese an. Der Wein grätscht auch nach 6 Tagen in der Flasche über den Gaumen und steht wieder auf. Die Gerbstoffe werden weicher, die Säure bleibt. Eigentümlich transparent, nicht ganz so dunkel wie die oft dicklich süßen Kollegen aus der näheren Umgebung. In der Nase ist das Holz noch eine Spur zu wuchtig so ganz ohne Luft, aber schnell gesellen sich Lorbeer, Lakritz und Heidelbeere dazu. Dahinter zeigt sich zaghaft ein Hauch von Mineralität. Später, mit 2-3 Stunden Luft im Bordeauxglas, ersetzt eine feine Schwarzkirschnote die Heidelbeere und es macht sich ein Hauch von südlicher Eleganz breit.”

Den gesamten Artikel über den Gravello ’09 finden Sie bei CaptainCork.

Librandi gehört gewiss zu den bedeutungsvollsten und interessantesten Kellereien in der südlichsten Region Italiens. Gegründet wurde die in Familientradition geführte Kellerei 1950 von Nicodemo Librandi. Seit einem Jahrzehnt wird das Gut von den Brüdern Antonio, Cataldo und Nicodemo Librandi geführt. Gemeinsam mit dem Önologen Donato Lanati und dem Agronom Andrea Paoletti leisten sie ganze Arbeit und erzeugen ein genussreiches Programm großer Weine. Den heimischen Rebsorten ist die Kellerei besonders verbunden und erzeugt ihre wichtigsten Weine aus der lokalen Gaglioppo-Rebe. Mit Erfolg, der Gambero Rosso schmückte bereits vor vielen Jahren den “Gravello” als ersten Wein Kalabriens mit der höchsten Auszeichnung – den begehrten 3 Gläsern.

Librandis Rosso Val di Neto “Gravello” IGT 2009 finden Sie bei uns im Shop. Empfehlenswert sind auch der reinsortige Bianco “Efeso” (100% Mantonico), der ebenso reinsortige Rosso “Magno Megonio“ (100% Magliocco) und der hervorragende Cirò Rosso “Duca Sanfelice” Riserva DOC 2008. Zu den Weinen von Librandi aus Kalabrien gelangen Sie mit diesem Link. Wie immer gilt: Alles, was Sie bei SUPERIORE.DE im Shop sehen, ist selbstverständlich auf Lager und sofort lieferbar.

Geschrieben in abgeschweift, Wein Italien, Winzer Italien

Toscana “Solaia” IGT | Marchesi Antinori (Toskana)

An Bord wird höchst edel getrunken und geschwärmt! Antinoris Kultwein “Solaia” mit seiner unverwechselbaren Maremma-Identität eröffnet neue Genusswelten. Der Captain meint: “Der Solaia ist eine typische Bolgheri-Maremma-Konstruktion. Und da kennt sich der Captain ja aus, macht er doch selber einen Wein in dieser Region, ja sogar in unmittelbarer Nachbarschaft. Der Solaia ist ein Kunstprodukt, wie fast alles in der Maremma, ein Wein ohne Tradition (in diesem Fall von Vorteil), eine Cuvée aus Cabernet-Sauvignon, Cabernet Franc und Sangiovese. Der Cabernet Sauvignon gibt Kraft und Langlebigkeit, der Cabernet Franc würzt den Wein, der Sangiovese bringt Eleganz. Und – sehr wichtig – Säure. … Kraft auch im Mund. Dort fast so voll und mächtig wie zuletzt (2010 mit Martin Zwick). Etwas weniger Druck im Abgang, aber ein ähnlich stabiler Nachhall. Was soll man sagen: Das reine Trinkvergnügen. Vergleichbar nur mit dem einzigartigen Guado al Tasso 1990, der dem Solaia ebenbürtig ist. Ein ganz großer, komplexer und doch einfach verständlicher, gigantisch guter Wein.” Den gesamten Artikel finden Sie bei CaptainCork.

Bei SUPERIORE.DE zurzeit vorrätig: “Solaia” IGT 2005 und 2007 – nur noch wenige Flaschen und 6er Holzkisten auf Lager.

Der Toscana “Solaia” IGT 2005 ist ein Klassiker für Liebhaber, ein sehr intensiver, höchst komplexer Rotwein, der den Charakter seiner Rebsorten wunderbar ausgewogen zum Ausdruck bringt.

Gambero Rosso 2009: 2 Gläser
Duemilavini 2009: 5 Trauben
Veronelli-Guide 2009: 96 Punkte / 3 Sterne
Wine Spectator: 97 Punkte
Robert Parker: 93 Punkte

Zum Toscana “Solaia” IGT 2007 meint der Gambero Rosso 2011: “Mit Johannisbeeren und Erdbeeren geht er fruchtig in die Vollen, mobilisiert aber auch saubere, frische pflanzliche Reserven. Der progressive Geschmack ist entsprechend seiner Stilphilosophie; die Eleganz und Weichheit in den Vordergrund rückt, bereits in ruhigeres Tanninfahrwasser geraten; lang und herb geht er in die Verlängerung.”

Gambero Rosso 2011: 3 Gläser
Duemilavini 2011: 5 Trauben
Veronelli-Guide 2011: 99 Punkte / 3 Sterne
Guide l’Espresso 2011: 5 Flaschen
Wine Spectator: 94 Punkte
Robert Parker: 97 Punkte

Alle Weine der Traditionskellerei Marchesi Antinori, z.B. auch Chianti Classico “Pèppoli” DOCG, Chianti Classico Riserva “Marchese Antinori” DOCG, Chianti Classico Riserva “Badia a Passignano” DOCG und Toscana “Tignanello” IGT finden Sie hier bei uns im Shop. Ach ja, und der als “ebenbürtig” eingestufte Bolgheri-Nachbar “Guado al Tasso” sollte hier nicht zu kurz kommen. Was will man mehr als eine Vertikale durch die Jahre 2005-2007?

Geschrieben in abgeschweift, bewertet, verkostet

Rosso Toscana “Crognolo” IGT | Tenuta Sette Ponti

Die Tenuta Sette Ponti liegt inmitten des Chianti, unweit von der geschichtsträchtigen Stadt Arezzo entfernt. Bei CaptainCork zählt man die Weine von Sette Ponti zur „Neuen Toskana“, Maat Ortner verkostet den 2006 und 2007 Rosso Toscana “Crognolo” IGT und bemerkt: „Der erste Schluck des 2006ers offenbart einen äußerst kräftigen Körper mit vielen, sehr reifen Tanninen. Erstaunlich – all das passt schon so jung gut zusammen. Ohne langwierige Kellerreife. Nichts scheint an diesem Jahr eckig oder kantig zu sein. Beifall. Zum Vergleich: gleicher Wein, anderes Jahr. In diesem Fall 2007. Hier kommt zum Sangiovese und Merlot auch ein wenig Cabernet Sauvignon dazu. Nicht so heiß wie der Jahrgang 2006 und somit nicht so üppig. Es duftet nach sehr reifen Herzkirschen (die angetrockneten aus der Obstschale!). Dazu auch Zwetschgenkompott. Und auch weiße Johannisbeeren. Kräftig im Abgang mit ordentlich Gerbstoffen.“ …

Den gesamten Artikel finden Sie bei CaptainCork.

Nimmt man die Straße zwischen Arezzo und Florenz überquert diese siebenmal den Arno, daher auch der Name “Sette Ponti” (Sieben Brücken). Die Kellerei ist im Besitz von Dottore Antonio F. Moretti, er führt sehr erfolgreich das Familiengut, welches er von seinem Vater übernahm. Zur Seite stehen ihm der als sehr innovativ geltende Önologe Carlo Ferrini und sein Assistent Gioia Cresti. Dottore Ferrini ist in der toskanischen Weinwelt ein bedeutender Unternehmens-Berater, so hat er u.a. schon für Castello di Brolio, Poliziano, Castello di Fonterutoli und Castello di Terriccio gearbeitet.

“Weine aus dieser Zone der Provinz Arezzo, die mit den erlesensten Etiketten der Toskana ernsthaft konkurrieren können? Als der Vater von Dr. Antonio Moretti, dem heutigen Besitzer, das Gut 1950 von den Prinzessinnen Margherita und Maria Christina di Savoia D’Aosta kaufte, hätte sich wohl niemand dergleichen träumen lassen. Inzwischen aber ist es glasklare Realität geworden dank des unbestritten günstigen Terroirs, der Zielstrebigkeit der Kellereigner und nicht zuletzt auch der Kompetenz ihrer hochkarätigen technischen Crew, allen voran Carlo Ferrinis.” Gambero Rosso

Den Rosso Toscana “Crognolo” IGT 2006, sowohl in der 0,75l-Flasche als auch in der Magnum, sowie alle weiteren Weine der Tenuta Sette Ponti finden Sie unter diesem Link.

 

Geschrieben in verkostet, Wein Italien, Winzer Italien

Nero d’Avola in Perfektion | Neuzugang Gulfi (Sizilien)

Momentan fehlt uns der Sommer - ein Grund mehr einen weiteren Blick nach Sizilien zu werfen: Passend zu unserer aktuellen Aktion freuen wir uns über einen hochkarätigen Neuzugang: die Kellerei „Gulfi“, 1996 gegründet, verfügt über 75 Hektar Rebflächen im Ursprungsgebiet des Nero d’Avola in Pacchino und im Cerasuolo-Gebiet von Vittoria. Der Name ‘Gulfi’ kommt von Chiaramonte Gulfi im Canziriatal, dem sogenannten Balkon des östlichen Siziliens. Gulfi ist ein Familienbetrieb mit Tradition. Ende der 1990er Jahre übernahm Vito Catania den wunderschönen Bauernhof des Vaters und führte diesen in weniger als einem Jahrzehnt zum exzellenten Weingut.

Der Gambero Rosso weiß über diese sizilianische Perle folgendes zu berichten: “Mit einem vom Vater geerbten Weinberg fing alles an. Von da an ging es rasend schnell: In kürzester Zeit stellte Vito Catania einen Modellbetrieb auf die Beine. Ohne sich kurzlebigen Modeerscheinungen zu beugen, bereitete der Winzer seine Erzeugnisse unter einer einzigen Maßgabe: Sie mussten ihr Terroir uneingeschränkt widerspiegeln. Seine Stöcke erzieht er, wie seit fast 200 Jahren üblich, im Alberello-System. Weil Bodenbeschaffenheit und Ausrichtung sich von einer Zone zur anderen radikal ändern, liefert jeder Rebhang Weine von ganz eigenem Duft und Geschmack. Die separate Vinifizierung aller Nero d’Avola-Lagen ist da nur eine logische Konsequenz.”

Gründungsjahr: 1996
Eigentümer: Vito Catania
Önologe: Salvo Foti
Jahresproduktion: 180.000 Flaschen
Rebfläche: 75 Hektar
Naturnaher und biologisch anerkannter Anbau

Die sieben Weine der Az. Agr. Gulfi, wie gewohnt mit detaillierten Weinbeschreibungen, finden Sie hier direkt bei uns im Shop.

Geschrieben in Wein Aktion, Wein Italien, Winzer Italien

Wein Ikonen | Tenuta di Trinoro Rosso IGT 2007

Der Tenuta di Trinoro Rosso Toscana IGT 2007 zählt zu den imposantesten Rotweingewächsen Italiens. Im Glas zeigt sich der Gigant tief dunkel und reich texturiert mit einem makellosen Duft von reifen Früchten mit Noten von neuem Leder, Gewürzen, gegrillten Kräutern und Mineralien. Hoch spannend und betörend. Am Gaumen dann ein atemberaubender Fluss voll reiner Eleganz. Ein superreifer Trinoro, der kaum explosiver und eindrucksvoller sein kann.

Kurz um: ein kolossaler Wein, welcher mit Sicherheit sehr langlebig ist. Der Trinoro ist eine Cuvée aus 40% Cabernet Franc, 20% Cabernet Sauvignon, 30% Merlot und 10% Petit Verdot.

Kein Wunder, dass der Trinoro 2007 auch bei den Weinkritikern einen hervorragenden Stand hat, Falstaff meint dazu: “Funkelndes Rubinviolett. Einladende, offene Nase, duftet nach Kirschenkonfitüre, Brombeeren und reifen Waldhimbeeren, etwas Tabak. Sehr konzentriert, dichtmaschiges, herzhaftes Tannin, Tannin und Frucht sind verwoben, im Finale satt.”

Hier die Auszeichnungen im Einzelnen:
Gambero Rosso 2010: 2+ Gläser
Guide l’Espresso 2010: 4 Flaschen
Veronelli-Guide 2010: 93 Punkte / 3 Sterne
Robert Parker: 95 Punkte
Falstaff: 97 Punkte

Die Tenuta di Trinoro in Sarteano liegt im äußersten Süden der Toskana an der Grenze zu Latium. Andrea Franchettis Weine gehören weltweit zu den bedeutendsten italienischen Weinen. Der Gambero Rosso notiert über den Besitzer der Tenuta: In den Achtzigerjahren vertrieb er Nobeletiketten in den USA. Dann ging er nach Bordeaux, um seinen önologischen Wissensdrang zu stillen. Schließlich kam Andrea Franchetti Anfang der Neunziger in die Val d’Orcia, wo er nahe der Ortschaft Sarteano den Grundstein für sein Weinprojekt legte, das er von Anbeginn mit äußerster Konsequenz verfolgte. Seit der Premiere mit den Früchten des Jahgangs 1995, die noch Versuchscharakter besaß, hat Andrea nicht locker gelassen in seinem Bestreben, Tropfen zu kreieren, die, intensiv und so konzentriert, dass man sie beinahe kauen muss, ganz oben angesiedelt sind. …

Da seine Weine ausschließlich aus spät, sprich zwischen Ende Oktober und Anfang November, gelesenen Trauben bereitet sind, offenbaren sie zwangsläufig überlegene Qualitätsmerkmale. Rote solchen Formats brauchen allerdings eine längere Zeit, um zu reifen und dabei ihr Potenzial voll zu entfalten.” Gambero Rosso

Die Rebfläche von 22 Hektar bewirtschaftet die Kellerei Tenuta di Trinoro im konventionellen Anbau, mit einer Jahresproduktion von ca. 80.000 Flaschen.

Selbstredend ist dieses Wein-Juwel rar und begehrt. Wir haben noch einige wenige Flaschen des Trinoro Rosso Toscana IGT 2007 im Lager.

 

Geschrieben in bewertet, Wein Ikonen