ProWein 2012 | Messe Düsseldorf

Die ProWein ist die führende Messe und der wichtigste Branchentreffpunkt in der Weinwirtschaft, am 04. März 2012 ist es wieder soweit, in Düsseldorf öffnen sich die Pforten. Über 3.600 nationale und internationale Top-Vertreter aus den wichtigsten Weinregionen präsentieren ihre Erzeugnisse. Auch das Rahmenprogramm zeigt sich gewohnt vielfältig. Wir weisen gern auf den sicherlich wieder sehr spannenden VINUM-Talk am 06. März 2012 um 13.00 Uhr (CongressCenter Süd, Raum 01) hin. Ein Thema, bei dem schon der Titel hitzige Diskussionen verspricht: „Der Preis ist heiß“ – in der Podiumsdiskussion werden namhafte Experten, wie zum Beispiel Weinjournalistin Caro Maurer und Winzer & Blogger Dirk Würtz zu Wort kommen. Das gesamte Programm der ProWein finden Sie auf www.prowein.demit der App hat man jederzeit das Messegelände, News und das Rahmenprogramm mobil im Blick. SUPERIORE.DE freut sich auf die Neuentdeckungen aus Italien und auf spannende Gespräche mit bekannten und neuen Produzenten.

Geschrieben in abgeschweift

Alles zu seiner Zeit | Die richtige Trinkreife.

Weine brauchen Zeit und so sollte jeder Jahrgang auch zum richtigen Zeitpunkt getrunken werden. In unseren ausführlichen Weinbeschreibung finden Sie bei den lagerfähigen Weinen auch immer die Angabe zum Lagerpotenzial. SUPERIORE.DE prüft die Trinkreife der über 1.500 Weine genau und kann Manfred Klimeks Kolumne „Plädoyer gegen den Jugendwahn“ nur zustimmen: Es ist November. Und schon stehen Konsumenten im Laden und verlangen Weine aus dem aktuellen Jahrgang. Die Ernte, so hört man, ist ja abgeschlossen, die Trauben gepresst, die Gärung fertig. Tatsächlich gibt es seit einigen Tagen diverse Jungweine zu kaufen. Demnächst kommt der Beaujolais Nouveau auf den Markt, dieses schreckliche Gesöff aus Gamay-Trauben, das nach billigen Bonbons schmeckt. Ganz grotesk wird es, wenn im Juli südafrikanischer Sauvignon aus dem aktuellen Jahrgang angeboten wird. Findige Weinhändler haben vor Jahren entdeckt, dass die Weine vom Kap den Jungweinwahn der Deutschen noch vor Ablauf der Ernte befriedigen können. Als wäre die Jugend des Weins ein Kriterium für seine Qualität! Früher war ein Wein angeblich besser, je älter er war. Die Regel kannte jeder. Sie galt auch für viele Weißweine, etwa für Montrachets aus Burgund oder Rieslinge aus dem Elsass. Und sie war Schwachsinn, denn nicht jede Traube produziert Weine, die lange lagerfähig sind.“ …

Unseren heutigen Lesetipp finden Sie auf Welt Online.

Bei SUPERIORE.DE finden Sie selbstverständlich auch immer den aktuellen Jahrgang Ihres Lieblingsweines, aber auch besondere Raritäten und schön gereifte Jahrgänge mit viel Lagerpotenzial.

Quelle: Welt Online (WELT AM SONNTAG | CAPTAIN CORK, 13.11.2011)

Geschrieben in abgeschweift

Aktuelles | Herkunftsklassifizierungen

DOC-Wachstum

(vc) Das nationale Weinkomitee im Landwirtschaftsministerium bewilligte in seinen Sitzungen im April und Mai einige neue Herkunftsklassifizierungen. Für das krisengeplagte Latium gibt es die klangvolle Dachdenomination DOC Roma. Das Produktionsgebiet umfasst 8.500 Hektar, rund 1.300 davon im Gemeindegebiet Roms. Inbegriffen ist die Typologie Romanello Spumante.

Nach jahrelangem Ringen wurde nun auch die DOCG für den Frascati Superiore und den Frascati Cannellino vor den Toren Roms abgesegnet. Die DOC Sicilia hat die wichtigste Hürde in Italiens Weinparlament genommen: Der technische Ausschuss akzeptierte den Entwurf des Reglements und gestattete eine zehn Jahre andauernde Ausnahmeregelung, nach der bei Genossenschaftswinzern nicht jeder einzelne Winzer den notwendigen Anteil an autochthonen Rebsorten im Weinberg für die Klassifizierung DOC Sicilia besitzen muss.

Mit großer Mehrheit im Komitee sind auch die DOC Falanghina del Sannio und die DOC Sannio in Kampanien beschlossen worden.

Die Dachvereinigung der landwirtschaftlichen Genossenschaftsbetriebe Fedagri hat ihre besondere Zufriedenheit über die Verabschiedung  der DOC Maremma Toscana zum Ausdruck gebracht, auf die die Kooperativen im Gebiet vom Grosseto seit über 20 Jahren gewartet hatten. Als Sahnehäubchen gab es für die Maremma auch noch eine neue DOCG: Montecucco Sangiovese.

Dem Veneto wurden vom nationalen Weinkomitee gleich drei neue DOCGs zugesprochen: Colli di Conegliano, Montello Rosso und die Friularo di Bagnoli. Verabschiedet wurde ebenfalls die neue Dachdenomination DOC Romagna in der Emilia Romagna.

Quelle: Weinwirtschaft, 26.05.2011

Geschrieben in Wein Italien, Wein Welt

eKomi | Über 1.000 positive Bewertungen

Seit zwei Monaten haben wir das Bewertungssystem eKomi auch in unserem Shop integriert und freuen uns heute über die tausendste abgegebene Bewertung. eKomi ist unser Partner für unabhängige echte Kundenmeinungen. Seien Sie sich gewiss, dass wir jede Ihrer Anregungen lesen und intern auswerten – um unser Angebot und unseren Service noch weiter für Sie zu optimieren.  Ihre  konstruktiven Anregungen und die wichtigen Hinweise dienen Interessenten und Neukunden als wertvolles Barometer, denn die realen Erfahrungen von Käufern sind gerade beim Online-Shopping ein wichtiges Meinungsbild.

eKomi unterstützt diesen Prozess als unabhängiger Partner, es werden ausschließlich echte Kundenmeinungen veröffentlicht, denn nur Kunden, die auch bei uns im Shop gekauft haben, erhalten eine E-Mail mit der freundlichen Bitte um eine Bewertung.

Der Ablauf der Bewertung ist kurz erklärt:  als Kunde erhalten Sie einige Tage nach der Versandbestätigung eine Mail, mit der Bitte um Abgabe einer Bewertung. Die Benotung ist schnell realisiert, das Raster ist übersichtlich und schematisch gegliedert. Ihre Bewertung wird an eKomi übermittelt und dort durch ein neutrales Redaktionsteam freigeschaltet.

Niemand ist fehlerlos – sollten Sie einmal Anlass zur Beanstandung haben, so klären wir das gewohnt unkompliziert und schnell mit Ihnen.

Herzlichen Dank für Ihre rege Teilnahme – wir freuen uns auf die nächsten 1.000 Kundenmeinungen.

Geschrieben in abgeschweift

Alois Lageder | Jahrgangsbericht 2010

Der Name und die Weine von Alois Lageder stehen für außerordentlich hohe Qualität im Weinbau und für eine ganzheitliche und nachhaltige Unternehmensphilosophie. Die Kellerei wurde 1823 gegründet und wird inzwischen in fünfter Generation als Familienunternehmen geführt.

Lageder blickt positiv auf das Jahr 2010 zurück: „Die Natur hat uns in diesem Jahr gesunde, vollreife und süße Trauben geschenkt“ und merkt weiter an: „Der Jahrgang ist durch hohe Zucker- und Säurewerte und teilweise durch geringe Erträge gekennzeichnet. Das Qualitätsniveau bei den ersten Verkostungen gibt allerdings zu großen Hoffnungen Anlass – die Weine erinnern in vieler Hinsicht an den großartigen Jahrgang 1995.“

Der Jahrgangsbericht 2010 der Kellerei aus Margreid in Südtirol erläutert: Mit wenig Niederschlag und entsprechend der Jahreszeit winterlich kalt startet das Jahr. Der Vegetationsverlauf verzögert sich zwischen Januar bis März, da die Temperaturen unter dem durchschnittlichen Werten liegen. Der April zeigt sich warm und sonnig und treibt die Reben aus. Mit viel Niederschlag und frischen Temperaturen präsentiert sich der Mai so, dass die Rebblüte bis Ende des Monats auf sich warten lässt.

Ein trockener und sonniger Juni steigert sich bis zu einer Hitzewelle in den ersten drei Juliwochen. Durch die akute Trockenheit wird das Wachstum der Beeren etwas eingebremst. Mit Freude ist zu beobachten, dass die Pflanzen in den Neuanlagen trotz mangelnder Regenfälle nicht leiden und kräftig wachsen. Ganz anders dann der August, ein eher kühler und äußerst niederschlagsreicher Monat, auf den mit dem Ausdünnen der Trauben per Hand reagiert wird, um die Ausbreitung von falschem Mehltau zu verhindern. Die großen Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht im August und in der ersten Septemberhälfte wirken sich günstig auf den Reifeverlauf und die Traubenqualität aus. Im Weingut beginnt die Lese am 2. September mit der Sorte Pinot Grigio und endet am 11. Oktober. Bis zum Ende der Lese hält die Natur mit wöchentlichen Regenfällen alle auf Trab. Dank immer präziserer Wettervorhersagen können aber stets vor dem nächsten Regen die jeweils reifen Trauen geerntet und beste Ergebnisse erzielt werden. Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben in Wein Italien, Winzer Italien

“Der Feinschmecker” | Einkaufen per Mausklick

Getestet und für gut befunden! In der aktuellen Ausgabe von „Der Feinschmecker“ beschäftigt sich Dr. Ulrich Sautter mit dem Thema „Einkaufen per Mausklick – Wein im Internet“.

Neben dem sorgfältigem Abwägen von Pro und Contra des Onlineshoppings hat sich Ullrich Sauter zudem die Mühe gemacht, mittels Testkäufen einzelne Weinshops auf Herz und Nieren zu prüfen.

Zu sehen sind die Ergebnisse von 13 Internetfachhändlern in einer übersichtlichen Tabelle. Während und nach dem Einkauf wurden folgende Kriterien bewertet: Suchfunktion im Shop, Klarheit der Produktbeschreibung, Konditionen und Kaufabwicklung, Zahlungsarten, Lieferzeit, Korrektheit der Lieferung, Reklamationsverhalten und Versandkosten.

Auch für uns ein spannender Artikel und viel Freude, da wir mit dem Testurteil “gut” ohne jegliche Beanstandung abgeschnitten haben. (Quelle: Der Feinschmecker, Heft 5 Mai 2011)

Auszug aus dem Test (Punkt “Übereinstimmung von Sendung und Bestellung): “ohne Beanstandung bei unseren anonymen Testkäufen”

Diese Art des verdeckten Tests und das Feedback unserer Kunden sind uns besonders wichtig. Aus diesem Grund sehen Sie immer unsere aktuellen Kundenmeinungen (in Zusammenarbeit mit unserem unabhängigen Partner eKomi) direkt auf unserer Seite und erfahren so, was andere Kunden über uns denken.

Geschrieben in abgeschweift, bewertet

Mehr als 1.000 famose Facebook-Freunde | SUPERIORE.DE auf Facebook

Wir freuen uns über mehr als 1.000 „Fans“ auf Facebook. Neben unseren sehr ausführlichen Weinbeschreibungen auf SUPERIORE.DE und unserem Weinblog nachgeschenkt.de, posten wir regelmäßig Neuigkeiten rund um feinen italienischen Wein und unser Unternehmen bei Facebook. Wenn auch Sie jederzeit in Kurzform über aktuelle Aktionen, wertige Gewinnspiele, tolle Neuzugänge in unserem Lager und spannende News aus der Weinwelt informiert sein möchten, finden Sie unsere Seite unter folgendem Link.

Wir freuen uns auf Sie.

Geschrieben in abgeschweift

Nachgefragt | Interview auf drunkenmonday.de

„Trinkt mehr trockenen Lambrusco und Sangiovese aus der Romagna.“ Rede und Antwort steht Lutz Heimrich im unterhaltsamen Interview mit Drunkenmonday Wein Blog. Und nicht nur die Mittwochsserie ist eine Leseempfehlung:

„Mittwoch ist Nachgefragt @drunkenmonday Tag.

Mit Reinhard Löwenstein hatten wir letzte Woche den zweiten Winzer (nach de Weertz zu Beginn der Serie) der uns bereit willig Auskunft gab. Nun kommt der erste Weinhändler bei Nachgefragt @drunkenmonday zu Wort.

Lutz Heimrich hat sich in einer Stadt niedergelassen, die für viele „Weinmenschen“ unter euch nicht unbedingt „den Nabel“ der Weinwelt darstellt: im schönen Dresden. Der ehemalige Werber mit Wurzeln in der Hotellerie & Beratung, hat hier einen Online Vertrieb für Wein aufgebaut. Es handelt sich hierbei allerdings nicht um den X-ten Weinonlineshop, sondern um ein schlüssiges und ausschließlich auf italienische (wirklich gute) Weine konzentriertes Sortiment: superiore.de….“

Den gesamten Artikel finden Sie auf drunkenmonday.de

Geschrieben in abgeschweift

Fundstück | Yoga for Wine Lovers

Unser kleines Webfundstück für einen unterhaltsamen und entspannten Moment zwischendurch.

Quelle: Yoga for Wine Lovers - www.haroldsplanet.com

Geschrieben in abgeschweift

Tipp der Woche | Barbera Terre da Vino

Terre da Vinos ‘La Luna e i Falo’ ist ein traumhafter Barbera, gewidmet dem letzten Werk  (La Luna e i Falo = Junger Mond) des Schriftstellers Cesare Pavese. Dieser Wein symbolisiert  die Verbundenheit zur Erde und zum eigenen Ursprung.

In der Nase komplexe Aromen von dunkelroten, prallen, saftigen Kirschen, feinsten Gewürzen und schwarzen Waldbeeren. Im Mund geschliffen, dicht und mit ganz viel Fruchtigkeit. Präsente, aber seidene Tannine, von der Frucht fein umschlossen, finessenreich und anhaltend mit einem erstklassigen Säuregeruest. Teilnehmer im 3-Gläser-Finale des Gambero Rosso 2011.

Bis zum 28.02.2011 erhalten Sie den Barbera d’Asti “La Luna e i Falò” DOC 2008 mit Rabatt für EUR 8,95 statt EUR 9,70/0,75l – wie immer solange der Vorrat reicht.

 

Terre da Vino - diese herrliche Kellerei hat ihren Sitz im Herzen der bekannten Weinbauregion Barolo in der wunderschönen Langhe der Region Piemont. Die Kellerei verfügt über einen beeindruckenden Reifungskeller, der 3000 Barriques bei kontrollierter Temperatur und Feuchtigkeit beherbergt. Den ganzen Beitrag lesen »

Geschrieben in Wein Aktion